Girokonto bunq Premium Test

bunq Premium: Wie gut ist das Smartphone-Konto wirklich?

Das niederländische Unternehmen bunq hat sich auf mobile Banking spezialisiert. Die Bank setzt auf Benutzerfreundlichkeit und Funktionen, die nur per Smartphone verwendet werden können. Wir klären euch auf, ob sich das bunq Premium Girokonto lohnt.

Jetzt bunq ausprobieren!

bunq Premium: Das kann es

Die Variante bunq Premium ist das Standardkonto und wird, wie alle anderen Kontomodelle bei bunq auch, per Smartphone verwaltet. Zu den Kontoführungsgebühren von 7,99€ im Monat erhaltet ihr zusätzlich eine kostenlose Mastercard dazu. Darüber hinaus ist es möglich, 3 unterschiedliche Karten gleichzeitig kostenlos zu führen. Die Bezahlung mit Apple Pay oder Google Pay wird selbstverständlich ebenfalls akzeptiert.

Um seine Finanzen optimal zu verwalten, können bis zu 25 Unterkonten erstellt werden. Diese verfügen über eine eigene IBAN und eignen sich hervorragend, um Geld für bestimmte Ziele anzusparen.

Im Vergleich zu anderen, ausschließlich mobilen Banken, sind die monatlichen 10 kostenlosen Bargeldabhebungen mehr als genug. Nach 10 Abhebungen wird eine Gebühr von 0,99€ verlangt.

Bargeldeinzahlungen sind über die Dienste Barzahlen.de oder viacash verfügbar. Die ersten 100€ pro Monat Einzahlung ist kostenlos. Danach wird eine Gebühr von 1,5% erhoben.

Bezahlt ihr in Fremdwährungen im Ausland, dann werden keine weiteren Kosten verlangt. Ein Fremdwährungsentgelt gibt es nicht.

Tipp: Die bunq Travel Card ist speziell für Reisen eine super kostenlose Mastercard Kreditkarte, die auch sonst wenig Kosten verursacht und sehr gute Konditionen besitzt.

bunq App: Optimale Nutzerfreundlichkeit

Bunq Premium Konto App

Neben Revolut ist bunq bekannt für die neusten Innovationen am Markt gleich mitzumachen. Die App ist der Schlüssel zum Girokonto. Nur mit der passenden App hat man Zugriff auf das bunq Premium Konto. Innerhalb der App werden Überweisungen und alle wichtigen Aktionen des Kontos durchgeführt.

Die bunq App geht immer mit den aktuellen Trends mit und wird immer wieder geupdatet sowie den Wünschen der Kunden angepasst. Userfreundlichkeit ist hier oberstes Gebot, was man nur gut bewerten kann.

Hinweis: Mit dem bunq Premium SuperGreen Konto wird pro 100€ Geldumsatz ein Baum gepflanzt. Darüber hinaus erhält man eine stylische Metall-Mastercard und viele weitere Funktionen für eine monatliche Gebühr von 16,99€ dazu. Nachhaltigkeit ohne Gebühren geht auch einfach mit dem Tomorrow Bank Girokonto!

Jetzt bunq ausprobieren!

bunq Premium: Das kann es nicht

Wie bei jedem Girokonto, das ausschließlich über das Smartphone verwaltet wird, ist die digitale Abhängigkeit nicht immer ein Vorteil. Die weiteren Leistungen des bunq Premium Kontos überzeugen im Branchenvergleich nicht wirklich. Kein Fremdwährungsentgelt bei Bezahlungen im Ausland ist ein Vorteil, kann aber auch mit der kostenlosen bunq Travel Card erreicht werden. Damit spart man sich die doch hohen monatlichen Kosten von 7,99€ im Monat.

Wer im Monat schon mal seinen Disporahmen aufbraucht, wird bei bunq ebenfalls nicht glücklich. Ein Dispo wird derzeit nicht angeboten.

Hinweis: Die Leistungen des bunq Premium Girokontos sind gut, wenn das Konto kostenlos wäre. Bessere Konditionen und ein kostenloses Studentenkonto gibt es mit dem N26 Girokonto.

Zusatzleistungen

Es gibt derzeit keine Prämien für das Konto. Ein Vorteil gibt es aber bei dem bunq Premium SuperGreen Konto. Wählt man diese Erweiterung des normalen Kontos, wird pro 100€ Geldumsatz ein Baum gepflanzt.

Vorteile

  • Verwaltung per Smartphone
  • viele Bargeldabhebungen gratis
  • bis zu 25 Unterkonten erstellen
  • bis zu 3 unterschiedliche Karten gleichzeitig führen
  • kein Fremdwährungsentgelt bei Bezahlungen in Nicht-Euro

Nachteile

  • 7,99€ pro Monat
  • Leistungen bei anderen Anbietern ähnlich aber kostenlos
  • kein Dispokreditrahmen verfügbar
Tipp: Einen Vergleich der besten Anbieter für Studentenkontos, findet ihr in unserem Studentenkonto Vergleich.

Fazit: Andere Anbieter sind besser

Das bunq Premium Girokonto kann mit seinen Konditionen (noch) nicht mit den anderen Anbietern am Markt mithalten. Die Sonderkonditionen sind gut gemeint, aber die Konkurrenz bietet diese zumeist kostenlos an. Lediglich die bunq Travel Card, eine kostenlose Mastercard Kreditkarte, ist ein interessantes Angebot von bunq.

Konten, die besser sind als das bunq Premium Girokonto

N26 Girokonto

comdirect Girokonto für Studenten

Tomorrow Bank Girokonto

Bildnachweis: Vielen Dank an ©bunq.com/de

Über Redaktion

Wir sind nicht nur einer, sondern viele! Unser erfahrenes Team unterstützt dich bei allen Finanzfragen rund um dein Studium. Du hast Fragen zu unseren Beiträgen? Dann kontaktiere uns, wir helfen dir gerne weiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.