Sperrkonto für ausländische Studenten

Studentenkonto und Sperrkonto für ausländische Studenten

Wer ein Studium in Deutschland beginnen will und aus einem anderen Land kommt, muss zunächst nachweisen, dass er dafür ausreichend Geld hat. Ein sogenannter Finanzierungsausweis muss oft schon bei Antrag eines Visums mit vorgelegt werden. Besonders viele ausländische Studierende nutzen zur Finanzierung ein sogenanntes Sperrkonto für ausländische Studenten, was genau das bedeutet und welche Möglichkeiten es gibt, erklären wir in diesem Artikel.

Fintiba

Sperrkonto nur für Studierende aus Nicht-EU-Ländern nötig

Studierende aus dem EU-Ausland müssen sich übrigens nicht um Dinge wie ein Sperrkonto kümmern, es ist auch möglich ein Girokonto für Studenten bei einer Direktbank zu eröffnen. Allerdings ist auch hier eine Reihe von Nachweisen notwendig:

• Ein gültiger Reisepass/Personalausweis
• Immatrikulationsbestätigung der Hochschule
• Gegebenenfalls eine Meldebestätigung
• Identitätsprüfung erfolgt durch Bank oder der Studierende reicht der Bank eine beglaubigte Legitimation ein

Für Ein Jahr müssen etwa 8.700 Euro zur Verfügung stehen

Um ein Studium in Deutschland aufzunehmen, wenn man aus dem Nicht-EU-Ausland kommt, muss zunächst nachgewiesen werden, dass das Studium auch finanziert werden kann. Hierfür werden 8.700 Euro für ein Jahr als ausreichend betrachtet. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die nötigen Finanzen nachzuweisen.

• Die Eltern legen Einkommens- und Vermögensnachweise vor.
• Jemand, der in Deutschland lebt, verpflichtet sich gegenüber der Ausländerbehörde, die Kosten für dich zu übernehmen.
• Ein Sicherheitsbetrag wird auf ein gesperrtes Konto eingezahlt (Sperrkonto).
• Du legst eine Bürgschaft von einer Bank vor, die dich absichert.
• Du hast ein Stipendium von einem anerkannten Stipendien-Geber bekommen und kannst dies nachweisen.

Um zu erfahren, welche Art des Nachweises für Dich notwendig ist, erkundige dich auf jeden Fall bei der deutschen Botschaft in deinem Land.

Das Sperrkonto für ausländische Studenten zur Finanzierung des Studiums

Ein Sperrkonto für ausländische Studenten trägt diesen Namen, da die darauf eingezahlte Summe so lange blockiert wird, bis du in Deutschland angekommen bist. Mit einem Sperrkonto hat man somit bessere Chancen, einen Studienplatz in Deutschland zu bekommen, da so gesichert ist, dass der jeweilige Student, wenn er in Deutschland ankommt, auf jeden Fall genug Geld zur Verfügung hat.
Ein Sperrkonto einzurichten ist nicht schwer, es gibt in Deutschland verschiedene Institute, die eines anbieten.

Empfehlung: Sperrkonto Fintiba


Eine Alternative zu den großen Banken bietet das Sperrkonto bei Fintiba. Der Service lässt sich komplett online buchen und nutzen und Umfasst verschiedene wichtige Leistungen für den Auslandsaufenthalt, darunter:

  • Leistungen
  • Sperrkonto
  • Incoming-Krankenversicherung
  • Gesetzliche Krankenversicherung
  • Private Krankenversicherung
  • Fintiba Plus bietet das Sperrkonto + Krankenversicherung, individuell auf Studierende zugeschnitten, dazu gibt es 110 Euro Cashback
  • Vorteile
  • Von der Deutschen Auslandsbehörde anerkannt
  • Lässt sich in kurzer Zeit komplett Online abschließen
  • Zusätzliche Unterstützung in Form von Mietkautions-Versicherung, Unterstützung bei der Girokonto Eröffnung und App-basierte Hilfe und Beratung für die Zeit in Deutschland

Zu Fintiba

Sperrkonto Deutsche Bank

Das Sperrkonto der Deutschen Bank ist das einzige, zu dem es genaue Informationen im Internet gibt. Für Menschen unter 30 Jahren kostet für die Einrichtung einmalig 150 Euro, um den Verwaltungsaufwand zu decken, hinzu kommen seit neustem leider noch 5,90 Euro im Monat an Kontoführungsgebühren. Anschließend gibt es keine weiteren Kosten. Es ist außerdem auch für Studierende aus Nicht-EU-Ländern verfügbar.

Sperrkonto Sparkasse

Zum Sperrkonto für ausländische Studenten der Sparkasse bzw. den Kosten gibt es im Internet keine präzisen Informationen, hier muss man sich direkt bei einer Sparkasse informieren.

Sperrkonto Commerzbank

Auch zum Sperrkonto der Commerzbank gibt es nach wie vor leider keine genaueren Informationen von dem Institut, weswegen man auch hier direkt Kontakt aufnehmen muss.

Weitere Artikel, die Dich interessieren könnten

Kredit als Student aufnehmen
Girokonto fürs Ausland
Altersvorsorge für Studierende

Bildquelle: Vielen Dank an PeterDargatz für das Bild (PeterDargatz/www.pixabay.de)

Redakteur: Stephan Gert

13 Gedanken zu „Studentenkonto und Sperrkonto für ausländische Studenten

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich möchte gerne für einen Bekannten ein Sperrkonto bei Ihnen eröffnen, dafür bitte ich Ihnen um mir zu mitteilen, was Sie für die Eröffnung des Kontos benötigen.
    Des weiteren habe ich das notwendige Kontoeröffnungsformular nicht gefunden

    vielen dank im voraus
    mit freundlichen grüßen

    Wajih Altouma

    1. Guten Tag Wajih Altouma,

      Wir selbst sind leider keine Bank, sondern informieren nur über Konten und Angebote.
      Wie am Ende des Artikels steht, kann man sich bei der Sparkasse, der Deutschen Bank oder der Commerzbank wegen einem Sperrkonto melden.
      Sie müssten sich also mit einer dieser Banken in Kontakt setzen.

      Mit besten Grüßen,
      die Redaktion

  2. Hallo,
    Ich wollte fragen ob diese 8700 Euro Sperrkonto bleibt immer auch wenn nur für 6 Monate sprachkurs ist?
    Und auch bei eine Eröffnung ein Sperrkonto wenn ich mit mein alter Konto mit schuffa bin?
    Vielen Dank

    1. Hallo Koly,

      leider kann man Ihre Frage nicht so leicht beantworten, wahrscheinlich müssten Sie sich an die deutsche Botschaft wenden, um zu fragen, ob zum Beispiel auch 4.000 Euro reichen würden, da es sich nur um 6 Monate handelt. Ob ihr altes Konto bei der Schufa registriert ist, sollte eigentlich keinen Einfluss auf die Eröffnung eines Sperrkontos haben.

      Beste Grüße
      die Redaktion

  3. Hallo,
    ich wollte ein Sperrkonto eröffnen, wurde aber abgelehnt mit der Begründung:

    dass der Nachweis der Mittelherkunft nicht vollständig, plausibel und aktuell dargelegt.
    Der Nachweis ist älter als 3 Monate.

    ich habe die Papiere im Dezember gemacht und aber erst in März eingereist.

    der Nachweis zu aktualisieren ist sehr aufwändig.

    ich hoffe Sie können mir helfen !!!

    MFG

    1. Hallo Ben,

      leider haben wir da natürlich auch keinen Einfluss auf die Entscheidung der
      Bank und können auch nicht herausfinden, wieso genau Du jetzt abgelehnt wurdest.
      Unsere Empfehlungen wären erstens: Noch einmal telefonisch bei der Bank melden
      und so versuchen, den Ablehnungsgrund genauer zu erfahren bzw. zu erfragen, ob
      es einen anderen Weg gibt, das Konto doch noch zu bekommen.

      Ansonsten Könntest Du es aber noch bei einer anderen Bank versuchen, vielleicht
      ist man dort flexibler.

      Beste Grüße
      die Redaktion

  4. Ich bin Leiter einer Sprachschule in Guinea, wo durch viele ausländischen Studenten nach Deutschland zum Studienzweck fliegen wollen.
    Für die Eröffnung von ihren Sperrkonten bei der Deutschen Bank gibt es eine Änderung des Formulares im Internet. Ich bitte Sie mir das neue Formular (PDF)schnell wie möglich zu schicken.

  5. Die Deutsche Bank erhebt seit dem 31.10. 2018!!!! eine Kontogebühr von monatlich 5,90€, welche zusätzlich zu den 150€ für das blocked account erhoben wird!!!!!!! Diese wurde vorher nicht offen dargelegt, auch wenn das Konto erst vor zwei Wochen eingerichtet wurde, als die Gebühr noch nicht erhoben wurde, hat man kein Recht auf Erstattung oder Befreiung.

    Die Begründung lautet, dass es angeblich teurer sei, für ausländische Studenten ein Konto zu führen. Eine seriöse Bank sollte mit offenen Karten spielen und den Kunden vorher transparent mögliche Kosten darlegen. Es wurde eine Aussage getroffen, dass man ja jederzeit das Konto bei der Deutschen Bank wieder kündigen könnte, aber die 150€ Eröffnungsgebühr muss dennoch gezahlt werden.

    ALSO INFO: DEUTSCHE Studenten zahlen NICHTS!!!!

    Der Kundenservice ist miserable und unfreundlich!!! Leute eröffnet lieber ein Konto bei einer anderen Bank! DIE DEUTSCHE Bank macht was sie will, ist absolut unethisch und versucht derzeit einfach nur finanzielle Engpässe auf Kosten ihrer Kunden zu stopfen.

    1. Hallo NinHe,
      danke für den Hinweis, wir haben die anfallenden Gebühren in den Artikel mit aufgenommen, leider ist es bei Sperrkonten üblich, dass ausländische Studierende mehr zahlen müssen. Trotzdem würde uns interessieren, woher Sie die Information haben, dass die kosten für Deutsche Studierende nicht anfallen? Wir konnten leider keine entsprechende Info finden.

      Beste Grüße,
      die Redaktion

    2. Kann das nur zustimmen und von Deutsche Bank abraten. Sie erheben unfassbar viel Geld für ihre „Service“ und störnieren die Kontos vieler ausländischen Studenten einfach so, ohne den Gründ anzugeben. Und die bezahlten 150€ werden natürlich nicht erstattet. Wenn möglich – weg bleiben.

  6. Guten Tag,
    ein bekannter von mir will kommen nach Deutschland für ein Deutschkurs, nun haben wir ein Konto online eröffnet in Internet bei X-patrio. Das alles hat direkt geklapt und sie haben uns Konto Daten von Jemand gesendet, wo das Geld überwiesen werden kann. Ich habe eicht Bauchweh damit so viel Geld dahin zu schicken. Im Internet ist nicht mal ein Telefonnummer von den zu finden.
    Kennt jemand X-patrio? wie seriös sind sie?
    https://www.x-patrio.com/
    Im voraus vielen Dank
    Mit freundlichen Grüßen
    Bonkano

    1. Hallo Bonkano,
      wir haben uns den Anbieter angesehen und denken, dass dieser seriös ist. Wir finden es zwar auch problematisch, dass man auf der Website keine Telefonnummer findet aber unter anderem verweist auch das Deutsche auswärtige Amt auf x-patrio und das Unternehmen hat seinen Sitz in Berlin. Wenn Du trotzdem noch Sorge hast, kannst du auf der Website von x-patrio das Kontaktformular nutzen und dort deine Telefonnummer angeben, damit man dich kontaktieren kann, so hättest du vielleicht die Möglichkeit, noch einmal direkt mit einem Mitarbeiter zu sprechen.

      Beste Grüße
      die Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.