targobank

Targobank Starter-Konto: Mit Wertpapierdepot

Das Starter-Konto der Targobank ist dank Wertpapierdepot das Girokonto für Studenten mit Anleger-Ambitionen.

Zum Angebot

Targobank Starter-Konto: Das kann es

Das Starter-Konto der Targobank richtet sich an Schüler, Studenten und Azubis unter 30 Jahren. Die Kontoführung ist kostenlos, ein monatlicher Mindestgeldeingang wird nicht vorausgesetzt. Wenn man sein Studium doch nicht mit 29 Jahren abschließt (soll es ja geben), dann kann man zum Beispiel vom Studenten-Girokonto auf das ebenfalls kostenlose Online-Konto der Targobank umsteigen. Bonität vorausgesetzt (monatlich mindestens 250€ Zahlungseingang) ist ein individueller Dispositionskredit bis zu 500€ für Studenten integriert. Mit „vereinbarten“ 8,4% bewegen sich die Dispozinsen im Rahmen, es geht aber, wie etwa bei der 1822direkt, auch günstiger.

Targobank Starterkonto: Das kann es nicht

Wo ist die Kreditkarte? Die Targobank hat die VISA Online-Classic-Karte im Angebot. Direkte Kosten fallen dafür zwar nicht an, aber es muss mittels Immatrikulationsbescheinigung der Studentenstatus nachgewiesen werden. Kostenlose Bargeld-Verfügung mit der Kreditkarte gibt es in Deutschland nur an Automaten der Targobank, ansonsten zahlt ihr weltweit 3,5% Gebühren, mindestens aber 5,95€. Im Inland ohne Gebühren geht es mit der Girokarte. Das können die meisten Konkurrenten besser! Für das Auslandssemester ist das Konto also ungeeignet.

Zusatzleistungen

Eine Prämie oder eine Gutschrift sucht ihr bei der Targobank vergeblich. Allerdings punktet das Starter-Konto mit einem kostenlosen Wertpapierdepot. Wer also etwas auf die Seite legen kann, bekommt die Anlagemöglichkeit gleich zum Konto dazu.

Zum Angebot

Vorteile:

  • Kostenlose Kontoführung
  • Kostenlose Kreditkarte möglich
  • Kein Mindestgeldeingang
  • Wertpapierdepot inklusive
  • Individueller Dispo für Studenten

Nachteile:

  • Gebührenfreie Bargeldversorgung nur in Deutschland
  • Keine Prämie

Aktueller Werbebanner dieser Bank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.